1910 / 1913 Chausseegeldhebestellen im Reg.Bez. Aurich

image_print

Die hier aufgelisteten Hebestellen sind entnommen demVerzeichnis der Straßen am Ende des Jahres 1910 des Regierungsbezirks Aurich” aufgestellt April 1911

Keine Regel ohne Ausnahme! Die hier aufgelisteten Hebestellen an den Landstraßen “Leerhafe-Schnapp” sowie “Osterhusen-Funnix-Buttforde” sind nicht in dem o.a. Verzeichnis enthalten, da sie nach 1910 eingerichtet wurden.

Die Ortsnamen wurden übernommen wie im Verzeichnis vorgefunden.

Chausseegeld für 7,5 Km Strecke= “Voller Tarif“; für 3,75 Km Strecke= “Halber Tarif” auch “Halbe Hebebefugnis

Landstraßen Osterhusen-Berdum, Funnixerriege-Berdumerriege und Berdum-Berdumerriege.

Chausseegeldhebestelle in Berdumerriege für 3,75 Km

Diese Hebestelle wurde zum 13.5.1896 “…an den Arbeiter Heinrich Janssen Gerdes in Berdumergroßenriege verpachtet. Die Barriere [wurde] bei dem Gerdes`schen Hause aufgestellt“. Hier war Hebestelle für die drei o.a. Landstraßen gemeinsam.

Landstraße Dornum-Sandhorst, Haltestelle

Chausseegeldhebestelle in Westerholt für 7,5Km

Landstraße Esens-Bensersiel

Chausseegeldhebestelle in Sterbur für 3,75 Km

Die Hebestelle wurde im Februar 1893 errichtet

Landstraße Groß-Margens = Alt-Funnixsiel

Chausseegeldhebestelle in Werdum für 7,5km

Landstraße Hage-Westerholt

Chausseegeldhebestelle in Barkholt für 7,5 Km

Die Hebestelle wurde im März 1889 errichtet

Landstraße Heglitz-Kollrunge

Chausseegeldhebestelle in Ardorf für 7,5 Km

Landstraße Karolinensiel-Grönigerhäuser-Neuharlingersiel

Chausseegeldhebestelle in Karolinensiel für 3,75 Km

Die Hebestelle wurde zum 1.Januar 1908 errichtet

Landstraße Leerhafe-Schnapp

Chausseegeldhebestelle in Hovel für 3,75 Km

Wittmund, 29.Juni 1912:  Die Weggeldhebestelle an der Landstraße von Leerhafe nach Schnapp ist bei der Gastwirtschaft von Hinrichs in Oldewaren Gemeinde Hovel errichtet […] […] Hebebefugnis zum halben Tarifsatze […]

Landstraße Marienburg-Dykhausen

Chausseegeldhebestelle in Gödens für 3,75 Km

Die Hebestelle wurde im August 1897 eingerichtet.

Landstraße Norden-Esens-Neuharlingersiel

Chausseegeldhebestellen in Westeraccum, Holtgast und Groß-Margens [für jeweils] 7,5 Km

A= Westeraccum; B= Holtgast; C= Groß-Margens

Landstraße Osterhusen-Funnix-Buttforde

Chausseegeldhebestelle in Funnix für 3,75 Km

Wittmund, 29.Juni 1912:  Die Weggeldhebestelle […] und die auf der Landstraße von Osterhusen nach Buttforde wird in der nächsten Zeit bei der Gastwirtschaft von Wübbena in Funnix errichtet werden.

Landstraße Poggenkrug-Werdum

Chausseegeldhebestelle: Burhafe für 7,5km

Landstraße Reepsholt-Dose

Chausseegeldhebestelle in Reepsholt für 3,75 Km [ in der Einrichtungs-Verfügung vom 2.5.1894 sowie in der Einrichtungs-Meldung vom 27.8.1894 wird Abickhafe genannt]

A=Reepsholt ; B= Abickhafe

Landstraße Rispel-Ems_Jade_Kanal

Chausseegeldhebestelle in Rispelerhellmt für 7,5 Km

Die Hebestelle wurde im August 1894 eingerichtet

Landstraße Schillhörn-Schiefe-Grashaus

Chausseegeldhebestelle: Alt-Harlingersiel für 3,75km

Die Hebestelle wurde errichtet am 15. November 1907

Landstraße Werdumer Altendeich-Seriemer Mühlen

Chausseegeldhebestelle: Werdumer Altendeich für 3,75km

Die Hebestelle wurde im August 1897 errichtet

Landstraße Westdunum-Blomberg

Chausseegeldhebestelle in Neugaude für 3,75 Km

Die Hebestelle wurde errichtet am 15. November 1907

Landstraße Westeraccumersiel-Bettenwarfen

Chausseegeldhebestellen in Gründeich (Pkt.A) und Nordstern (Pkt.B) für jeweils 7,5 Km

Die Hebestellen wurden im Februar 1892 errichtet

Landstraße Westerbur-Roggenstede-Neuschoo-Willmsfeld

Chaussegeldhebestelle: Westerbur für 3,75km

Die Hebestelle wurde errichtet am 15. November 1907

Landstraße Westerholt-Holtgast

Chausseegeldhebestelle in Barkholt für 7,5 Km

Wittmund, 30.Dezember 1911:   […]bis zum 1.April 1911 war die Weggeldhebestelle auf der Landstraße Westerholt-Holtgast für jährlich 750 Mark an den […] Wilke Wilken in Barkholt verpachtet []. […] Der Kreisausschuß hat dem Gastwirt Wilts auf sein Pachtgebot von 850Mark den Zuschlag erteilt, um der gegenseitigen unverhältnismäßigen Preistreiberei ein Ende zu machen.

Landstraße Wiesede-Wiesedermeer

Chausseegeldhebestelle in Upschört für 3,75 Km

Die Hebestelle wurde im März 1903 errichtet

Landstraße Wittmund-Dunum

Chausseegeldhebestellen in Hattersum und Ost-Dunum für jeweils 3,75 Km [in der Einrichtungsmeldung vom 22.6.1903 werden genannt: „Abens Gemeinde Burhafe bei dem Hause des Gastwirts Tammen“ und „Nord-Dunum Gemeinde Dunum bei dem Hause des Gastwirts Reents“]

A=Hattersum; C=Ost-Dunum; B=Abens; D=Nord-Dunum

Landstraße Wittmund-Jever

Chausseegeldhebestelle in Asel für 3,75 Km

Siehe auch 1864

Landstraße Wittmund-Neustadtgödens

Chausseegeldhebestellen in Isums, Reepsholt, Strudde und Neustadtgödens für jeweils 7,5 Km

A= Isums; B= Reepsholt; C= Strudde(n); D= Hosten; C= Neustadtgödens

Anmerkung: In der “Liste der Weggeldhebestellen im Landkreis Wittmund” von 1864sind Isums und Horsten (eingerichtet zum 1.1.1864) aufgeführt. In einem Verwaltungsvorgang vom 7.1.1895 werden Isums, Horsten und Strudden mit Hebestellen genannt. Diese drei Weggeldhebestellen werden zum 1.4.1896 bestätigt, zusätzlich wird gemeldet die Einrichtung einer Hebestelle in Reepsholt “…und zwar bei dem Hause des Gastwirts Peters daselbst”. Es wird in diesem Zusammenhang ausdrücklich von einer Genehmigung für vier Hebestellen an dieser Landstraße gesprochen. Die Nennung einer Hebestelle in Neustadtgödens wird vor diesem Hintergrund als Irrtum des Listenerstellers von 1910/11 eingestuft.

Landstraße Wittmund-Wegshörn

Chausseegeldhebestelle in Eggelingen für 7,5 Km

Die Hebestelle wurde im März 1889 errichtet

Landstraße Westeraccum-Westeraccumersiel

Kein Pächter= keine Hebestelle

Wittmund, 21.Februar 1913:   Der Kreisausschuß beantragt die Genehmigung einer Weggeldhebestelle für die Landstraßenstrecke Westeraccum-Westeraccumersiel (Länge 4025m) Hebebetrag  halber Tarifsatz

Aurich, 3.März 1913:   Genehmigung zur Errichtung einer Hebestelle auf o.a. Landstraße ist erfolgt.

Aurich, 3.September 1913:   Aktenvermerk:   […] keine Errichtung einer Weggeldhebestelle an der Landstraße Westeraccum-Westeraccumersiel, da sich kein Pächter gefunden hat.