Abzweigende Kilometrierung

image_print

oder auch:                                                                                                                                                                                                                                                                           Zwei Strassen, ein NULL-PUNKT

Die beiden 1871 (abschließend) durchgehend fertiggestellten Chausseen Westerstede-Blauhand bzw. Westerstede-Steinhausen sind heute wie folgt benannt: Teilstrecke der Landesstrasse 815 (L815) von Westerstede bis Blauhand sowie Teilstrecke der Landesstrasse L 816 (L816) von Grabstederfeld bis Steinhausen.

Anhand dieser Strecken wird hier beispielhaft das Prinzip der „Abzeigenden Kilometrierung“ erläutert

Diese beiden Strecken haben für ihre Kilometrierung einen gemeinsamen NULL-PUNKT, er liegt auf der Strassenkreuzung vor der Kirche St. Petri in Westerstede. Siehe dazu die Skizze auf der Seite „Null-Punkte

 Auf dem nachfolgenden Kartenausschnitt wird die “abzweigende Kilometrierung” im Verlaufe der beiden Strassen verdeutlicht.                                                      Bei der Kreuzung Grabstederfeld (Km 11,7) splittet die von Westerstede kommende Kilometerzählung und wird gleichlaufend auf beiden Strecken (L815 und L816) fortgeführt. Die Folge ist, dass die L816 mit Km 11,7 beginnt. Bis dorthin ist die Strasse als L815 benannt. Es gibt die Stationen „Km 5“ sowie „Km 10“, die für beide Strecken die Kilometrierung zeigen und dann an jeder Strecke separat „Km 15“ und „Km 20“. Aufgrund der unterschiedlichen Länge findet sich dann noch an der L815 – bei Blauhand – Station „Km 25“. Siehe hierzu auch “Meilensteine in der Friesischen Wehde“.

 

Die Kartenausschnitte auf dieser Seite sind entnommen aus:

 

Siehe auch:  Null-Punkte sowie Kilometrierung