Uhlhorn -Weggeldshebestelle-

image_print

Uhlhorn war die Konkurenz-Hebestelle von Hengsterholz. Den Zuschlag für die Verpachtung bekam der jeweils Höchstbietende bei der regelmäßigen Pachtversteigerung. Diese Weggeldshebestelle (im Amt Wildeshausen mit „s„) bestand in den Jahren von 1828 bis 1838. Der Baumann und Krugwirth Hinrich Grashorn zu Uhlhorn hatte für den Abschnitt (Concurenzstrecke) das Recht auf Weggelderhebung gepachtet.

Das ehemalige Gasthaus zu Uhlhorn im Jahr 2016. Im Vordergrund Reste der einstigen Kunststraße, heute Teil der Hofanlage.

Inschrift im Fachwerk eines Nebengebäudes, die den einstigen Besitzer dokumentiert